Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Weinitzen-Oberschöckl

Fuhrpark 2018
RLFA 2000 Volvo

RLFA 2000 Volvo  FM 12, Baujahr 2010,  18 Tonnen ,400 PS mit Allrad.Das Rüstlöschfahrzeug mit Allradantrieb ist ein taktisches Löschfahrzeug mit 2000l Wasser. Dieses Fahrzeug ist eine Kombination aus Tanklöschfahrzeug und Rüstfahrzeug.  Es ist somit sowohl für Brandeinsätze als auf für technische Einsätze geeignet.

LFBA Steyr

LFBA Steyr 10S18, Baujahr 1994, 10 Tonnen und 160 PS. Das Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung ist für eine Löschgruppe von 1:8 ausgelegt und hat außerdem eine Tragkraftspritze (TS). Primäre Aufgabe aller Löschfahrzeuge  ist die Versorgung der Tanklöschfahrzeuge mit Löschwasser. Weiteres ist das Fahrzeug mit hydraulischen Spreitzer und Schere ausgestattet.

LKWA Mercedes Sprinter
 
LKWA Mercedes Sprinter 519 DOKA 4*4 Baujahr 2017, Doppelkabine, Besatzung 1:5
Taktische Bezeichnung: LKWA
Der LKWA ist mit einer 1000kg Hebebühne und einem variablen Containersystem ausgestattet.
Dieses System ermöglicht uns das Fahrzeug je nach Bedarf zu beladen.
MTF Renault Master

MTF Renault Master Baujahr 2004, 3,5 Tonnen, 136 PS. Ein Mannschaftstransportfahrzeug. Ist ein Einsatzfahrzeug, das bei Feuerwehren vorrangig zum Transport von Personengruppen als auch als Zugfahrzeug für den Anhänger eingesetzt wird.

 

 

KLF, TLF-A, MTF, RF, KDT, ABI, bitte was? Sie sprechen kein Feuerwehr?!

Im Feuerwehralltag gibt es zahlreiche Abkürzungen welche die Fahrzeuge, Dienstgrade, Funktionäre, Bewerbe, uvm. beschreiben. Hier haben wir für Sie die gängigsten Abkürzungen zusammengefasst.

Aufbau der Abkürzungen

Bei den Fahrzeugen

Bei den Fahrzeugen bedeutet die Abkürzungen meist das selbe, zum Beispiel das L steht für Lösch-, eine Ausnahme gibt es nur bei der Drehleiter dort steht das L für Leiter.Das F steht meist für Fahrzeug. Ein T meist für Tank- (z.B. TLF-A Tanklöschfahrzeug mit Allrad).

DL Drehleiter mit Korb
ELF Einsatzleiterfahrzeug
FUF Funkfahrzeug
GSF Gefährliche Stoffe Fahrzeug
KDO Kommando Fahrzeug
HLF Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
KLF Kleinrüstfahrzeug
LF-B Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung
MTF Manschaftstransportfahrzeug
MTF Manschaftstransportfahrzeug
RF Rüstfahrzeug
RF-K Rüstfahrzeug mit Kran
RLF Rüstlöschfahrzeug
SLF Schweres Löschfahrzeug
TLF Tanklöschfahrzeug
TLF-A Tanklöschfahrzeug mit Allrad
WLF Wechseladerfahrzeug

Bei den Dienstgraden und Funktionen

Hier gilt das gleiche wie bei den Fahrzeugen. Ein F steht Feuerwehr und ein M für Mann, deswegen bedeutet FM = Feuerwehrmann. Ein O steht für Ober- und ein H für Haupt-. Das L steht für Lösch-.

JFM Jungfeuerwehrmann
PFM Probefeuerwehrmann
FM Feuerwehrmann
OFM Oberfeuerwehrmann
HFM Hauptfeuerwehrmann
LM Löschmeister
OLM Oberlöschmeister
HLM Hauptlöschmeister
BM Brandmeister
OBM Oberbrandmeister
HBM Hauptbrandmeister
BI Brandinspektor
OBI Oberbrandinspektor
HBI Hauptbrandinspektor
ABI Abschnittsbrandinspektor
BR Brandrat
OBR Oberbrandrat
LBD Landesbranddirektor